Buchbesprechungen

Das verdrehte Leben der Amélie

Eigentlich möchte Amelie ja nur ein bisschen Aufregung in ihrem Leben. Aber das geht wohl leider nicht. Entweder alles ist unglaublich langweilig, oder die Ereignisse überschlagen sich. Zum Beispiel, dass ihre Mutter offenbar ausgerechnet in Amelies Schuldirektor verknallt zu sein scheint. Wie peinlich!!! Weiterlesen …

Schicksal

257 000 Jahre sind wahrlich eine lange Zeit. Der Meinung ist auch Sergio, denn so erbärmlich lange ist er, besser bekannt als „Schicksal“ schon für die Geschicke der Menschen zuständig. Er muss dafür sorgen, dass das, was für jeden einzelnen Menschen vorausgesagt ist, auch eintritt. Weiterlesen …

Der Nachtwandler

Schlafstörungen sind schon etwas Gemeines. Das weiß niemand besser als Leon Nader. Er wurde bereits als Kind deswegen psychiatrisch behandelt und wähnt sich seitdem als geheilt. Weiterlesen …

Gefallene Blüten

Die ehrwürdige Dame Ai Ping ist eigentlich schon viel zu alt für Abenteuer. Sie sollte sich lieber vor ihr Haus setzen und der Sonne zusehen, oder zumindest die Kinder der jüngeren Frauen hüten. Aber nein, Dame Ai Ping macht sich von ihrem Dorf aus auf nach Shanghai, um dort ihre Enkelin Pflaumenblüte zu suchen, die der Sohn, Pflaumenblütes Vater, für tot erklärte, weil sie das Heimatdorf entehrt haben soll. Weiterlesen …

Wodka und Oliven

Moritz und Ella, Ella und Moritz... Eigentlich kennen die beiden sich gar nicht. D.h. Moritz hat Ella mal eben zu seiner Lieblingskellnerin in seinem Berliner Lieblingscafé auserkoren. Und er ist ihr auch nicht verborgen geblieben. So setzt sie sich eines Abends zu ihm und lässt sich erzählen. Weiterlesen …

In der Stadt

Nach diesem ungewöhnlich langen Winter ist es ein Genuss endlich wieder unvermummt draußen sein zu können!! Und was es alles zu bewundern und beobachten gibt. Nicht nur in Wiesen und Wäldern, die hier in Mittelholstein ja überall nah dran sind. Auch in der Stadt lohnt der genauer Blick aufs Detail, auf die Mauerecke und den Kantstein. Weiterlesen …

Taschen, Täschchen und mehr

Können selbstgenähte Dinge gleichzeitig schön und praktisch sein? Na klar, warum denn nicht? Die beiden Autorinnen dieses wunderbaren Nähbuches beweisen es einmal mehr. Ihre Nähideen sind stylish, lässig und hilfreich zugleich. So findet sich neben unterschiedlichen Decken und Taschen z.B. auch eine praktische e-reader-Hülle und eine Umhängetasche, die sich ruckzuck für einen Laptop umrüsten lässt. Weiterlesen …

Zehntelbrüder

Wenn Mischa beginnt von seiner Familie zu erzählen, dann hört sich das zunächst völlig chaotisch, aber auch unglaublich spannend an. Er ist der Sohn von Margit, der Ziehsohn von Jenny, der Halbbruder von Juul, der Neffe von Bea und noch Vieles mehr. In einem denkwürdigen Gespräch versucht er es Max, dem 5jährigen Sohn von Toni und Janek, dem Ex-Mann seiner Mutter, zu erklären. Weiterlesen …

Jakobs Mantel

Eva Weaver hat sich getraut, dem dunkelsten Teil der deutschen Geschichte, dem Dritten Reich, einen weiteren Roman zu widmen. Weiterlesen …

 
nach oben