Buchbesprechungen

Natalio Grueso - Der Wörterschmuggler

In diesem wie ein Erzählband aufgebauten Roman entzückt der spanische Autor mit einer Vielzahl herrlicher Geschichten. So etwa der von dem Jungen Lucas, der für seine Liebeserklärungen an Clara Wörter heimlich benutzen muss, da diese erst gekauft werden müssen. Oder vom Sportjournalisten Ricardo Kublaits, der eine Fußballübertragung im Radio wegen ein paar älteren Männern in einem Seniorenheim live verfälscht. Oder von Marcus, dem Pianisten, der niemals in seinem Leben einen falschen Ton gespielt hat, bis ... „Der Wörterschmuggler“ ist ein Buch, das man sofort nach dem Lesen allen lieben Menschen schenken möchte, um auch sie an den wunderbaren Geschehnissen und Figuren teilhaben zu lassen. (hb)

Atlantik (im Hoffmann und Campe Verlag), 253 S., 18,- Euro

mitteilen




Zurück

 
nach oben