Buchbesprechungen

Muriel Barbery - Das Leben der Elfen

Zwei junge Mädchen stehen im Zentrum des Kampfes Gut gegen Böse – was sie allerdings nicht ahnen. So wie sie zunächst auch nichts voneinander wissen. Denn Clara lebt in den Abruzzen, Maria hingegen im Burgund. Die beiden Mädchen, die elternlos sind, werden von vielen Helfern behütet, die um ihre besondere Stellung in der Welt wissen. Maria hat dazu eine außergewöhnliche Verbindung zu Tieren und Natur, Clara hingegen kann wie aus dem Nichts zauberhaft Klavier spielen. Sie kommen nach Rom, wo sie ausgebildet werden. Aber der Krieg gegen die dunklen Mächte zieht auf und schließlich kommt es zum Kampf, bei dem den beiden Mädchen die entscheidenden Rollen zukommen. Mit einer starken poetischen Kraft erzählt die Autorin in ihrem Roman diese magisch-schöne Geschichte.

Dtv 2016, 303 S., 22,90 Euro

mitteilen




Zurück

 
nach oben