Buchbesprechungen

Gereon Klug - Low Fidelity

Wie verkauft man heute noch Schallplatten und CDs? Ohne Witz und doppelte Ironie ist der Sache nicht beizukommen. Dieses Buch enthält die Newsletter, mit denen Gereon Klug bzw. Hans E. Platte das Unmögliche versucht.

Mitten in der nicht enden wollenden Krise der Musikwirtschaft gründete er einen Plattenladen im Hamburger Schanzenviertel und beweist, wozu modernes Anti-Marketing in der Lage sein kann: nämlich dem Kunden nonchalant Produkte unterzujubeln und das steinzeitliche Medium der Rundmail vor dem endgültigen Verschwinden zu bewahren. Passend dazu gibt es bei Staatsakt eine Compilation mit unveröffentlichten Stücken von Adolf Noise, Die Sterne, Erobique, Rocko Schamoni, Kid Kopphausen, Almut Klotz & Reverend Dabeler, Saal 2, Heinz Strunk, Felix Kubin, Schorsch Kamerun, Jens Rachut, Lambert, Tocotronic und Deichkind. Selber Titel, auf 2LPs oder CD.

Haffmans & Tolkemitt 2014, 240 S., 19,95 Euro

mitteilen




Zurück

 
nach oben