Buchbesprechungen

Gaëlle Josse - Riviera Express

Zwei Frauen, zwischen denen gut 130 Jahre liegen, fahren mit dem Riviera Express. Die eine, Anna Alexandrowna Uljanowa, steigt am 9. März 1881 in Nizza mit Eltern und Geschwistern sowie der Erzieherin Mathilde in den Zug, der fünf Tage später in St. Petersburg ankommen wird. Die Pferdeliebhaberin sehnt sich nach Dimitri, ihrer heimlichen Liebe, den sie heiraten möchte. Sie hat sehr schlimme Geschichten erfahren und macht auf der Reise eine weitere böse Entdeckung. Irina hingegen reist am 8. März 2012 in Moskau ab, um zwei Tage später in Nizza Enzo zu treffen, mit dem sie eine glücklichere Zukunft beginnen möchte. Sie hat ihn über das Internet kennengelernt, nun wollen sie sich erstmals persönlich begegnen. Aber alles kommt ganz anders, denn auf einer Reise kann viel passieren. Zwei zu Herzen gehende Liebesgeschichten und eine Überraschung zum Schluss bietet dieser schöne Roman.

Atlantik Verlag (Hoffmann und Campe) 2016, 143 S., 12,- Euro

mitteilen




Zurück

 
nach oben