So. Den üblichen Alarm zu diesem plötzlichen Weihnachten haben wir damit auch wieder überstanden.

Die buckelige Verwandschaft abgeklappert, Verkäufer und Paketdienste in den Wahnsinn getrieben und reihenweise Familiendramen in den übelst überfüllten Einkaufsstraßen haben wir überlebt. Das Wetter war besser als auf dem Wacken 2015, und so konnte man um Weihnachten herum auch mal schön gepflegt grillen.

Auch nicht schlecht. Und das Wichtigste: Nach den feigen Anschlägen in Paris und vielen anderen Orten auf der Welt blickt man wieder nach vorn. Bei Konzerten war man zwar unterbewusst wachsamer, aber man konnte ganz klar eine Jetzt erst recht!-Stimmung wahrnehmen. Ausverkaufte Shows vielerorts und die Stimmung war wieder auf die positive Art und Weise bombig. Für das kommende Jahr gibt’s auch bei den großen Namen wieder ordentlich Futter. Iron Maiden, Black Sabbath, Muse, The Cure, AC/DC und Rammstein schau’n mal wieder auf unserem lukrativen Markt rein. Übliches Ticketchaos wie immer inklusive.

Wenn man überlegt, in was die EU sich heutzutage alles einmischt (Maximalkrümmung von Bananen oder die elektrische Leitfähigkeit von Honig (!)), wäre es mal an der Zeit, den ganzen Wiederverkäufern mal vor den Latz zu knallen. Denn bei den großen Acts dreht die Hälfte der Tickets wie bereits mehrfach erwähnt eine Ehrenrunde durch weitere Hände und landet oft zum doppelten Preis bei den Fans.

Den zahlt man im Kino bekanntlich ja mittlerweile auch so. Immerhin hatte ich das Glück, zu einer Kinofamilie zu gehören und hab alle Kultfilme unzählige Male in vollgequalmten Sälen rauf und runter geglotzt. Angefangen hat’s mit Louis und seinen Außerirdischen Kohlköpfen und endete später mit Stand by me, Die Goonies, Top Gun, Nummer 5 lebt, Hot Shots, Die nackte Kanone, Bevery Hills Cop, Wayne’s World, Die unglaubliche Reise in einem verrücktem Flugzeug/Raumschiff, Teen Wolf, Zurück in die Zukunft, Ghostbusters und und und. War das eine tolle Zeit!!! Dazu Pausen, wo damals fast jeder im Saal was gekauft hat und die Verkäufer nachholen mussten. Logisch bei Eispackungen, wo damals das Doppelte zum Viertel Preis drinne war. Computerspielen im Foyer, die die Größe eines LKW hatten und Poster und Szenenbilder in Schaukästen, die man immer und immer wieder fasziniert angestarrt hat. Aber an eine Filmreihe kommt bei mir nix ran. Die Premiere des ersten (oder vielmehr vierten) Teils habe ich aufgrund des Knirps seins ja leider verpasst. Aber als der zweite Teil kam, hat sich quasi mein Leben verändert. Als dann ein dritter Teil kam, gab’s bei schlechtem Wetter nur noch eins: Ab ins Kino. Und bei gutem Wetter mit Freunden mit dem zugehörigen Spielzeug (Boah: Dieses tolle Spielzeug!!! Das meiste hab ich heute noch!) stundenlang im Park spielen. Die Rede ist natürlich von Star Wars.

Als Eine neue Hoffnung, Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi Ritter gefühlt täglich jahrelang im Kino in drei Vorstellungen nacheinander liefen, gab’s nix Geileres, als die Zeit im Kino zu verbringen und diese wundervollen Filme wieder und wieder zu schauen. Hausaufgaben und Co. hatten da schon mal das Nachsehen und ein paar Freunde konnte man schließlich auch immer mitnehmen. Am Ende dürfte ich jeden Teil einige hundert Mal gesehen haben. Nun ist Episode VII (Das Erwachen der Macht) endlich im Kino angelaufen und was soll ich sagen… Ist halt wie Politik. Die 2% die den Film doof finden, nicht verstanden haben oder schlicht der Trollerei verfallen sind, füllen im Netz zum Großteil die Kommentare. Lasst euch nicht blenden. Er ist absolut fantastisch! Jegliche Skepsis hat sich bereits nach 5 Minuten zerschlagen. Die neuen Charaktere sind klasse, der Charme (und der Cast) der alten Filme ist zurück (jaaa, auch wenn viele Dinge an Episode IV angelehnt sind) und auch von der handwerklichen sowie technischen Seite ist der Film absolut brillant! Ein paar hundert Mal werden es dieses Mal sicher nicht, aber ich werde noch oft in die Welt von Star Wars eintauchen und mich an diese tollen Zeiten erinnern und freue mich tierisch auf 2017 und den nächsten Teil!

mitteilen




Zurück

 
nach oben