Aus der Region

Sommer, Sonne, Honig

Der Sommer ist da – die Blumen blühen – die Bienen summen: Nichts wie raus mit euch!
Im Wildpark Eekholt könnt ihr euch nicht nur die vielen heimischen Wildtiere anschauen und die Natur genießen, hier könnt ihr auch gleich mal lernen, wie das mit dem Honig so funktioniert. Am 13. Juli (ab 11 Uhr) stehen die fleißigen Honigbienen nämlich im Mittelpunkt.
Unter der Anleitung der erfahrenen Wildparkimker könnt ihr mithelfen den Honig der fließigen Nektarsammler aus den Waben zu schleudern.
Mit der gläsernen Schleuder lässt sich das ganz genau beobachten und wer mag, kann von der süßen Köstlichkeit direkt mal naschen. Wer erst einmal weiß, dass die Honigbienen drei bis fünf Millionen Blüten anfliegen müssen, um Nektar für 1 kg Honig zu sammeln, wird die süße Köstlichkeit bestimmt ganz besonders genießen.
Aber der süße Honig ist nicht das einzige, was wir von den Bienen bekommen. Vor allem im Obst- und Gemüseanbau sind die Insekten unverzichtbar, da sie beim Pollensammeln die Blüten bestäuben. Einfach gesagt: Ohne Bienen keine Äpfel. Umso mehr sollten wir alle uns um das Wohl der flotten Bienen sorgen. In Deutschland leben ca. 500 Bienenarten, weltweit fast 20.000.
www.wildpark-eekholt.de

mitteilen




Zurück

 
nach oben