Aus der Region

Bildung von Grund auf

Grundschülerinnen und Grundschüler aus sozial schwachen Stadtteilen haben es schwerer, erfolgreich an das Gymnasium zu wechseln, als Kinder, die in wohlhabenden Vierteln zur Schule gehen. Seit April 2014 begegnet die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) diesem Missstand mit einer Ameise namens Vivo. Sie ist das Maskottchen eines neuen Förderprogramms für Grundschulkinder aus sozial schwachen Stadtteilen.

Das Programm Vivo – Bildung von Grund auf! begleitet bundesweit insgesamt rund 150 Kinder im Klassenverband über fünf Jahre hinweg: Ab dem ersten Schuljahr und bis zum Ende der fünften Klasse, also bis der Übergang an die weiterführende Schule geschafft und das erste Jahr dort gemeistert ist. Neumünster, wo auch eine Klasse der Hans-Böckler-Schule (HBS) gefördert wird, ist neben Hamburg und Düsseldorf einer der ersten Vivo-Standorte. Zurzeit kommen zwei Theaterpädagogen in die Fehrs- und Böckler-Schule und arbeiten hier mit den Kindern. Zum Förderprogramm gehören aber auch Kunstprojekte z. B. in der Gerisch-Stiftung, das gemeinsame Forschen und Experimentieren, Ausflüge und Erkundungen, etwa der Arbeitswelt.

www.sdw.org

mitteilen




Zurück

 
nach oben